Gleitschirm Sicherheits- training

Für Gleitschirmpiloten

Der Kurs startet in:

 
 

Beschreibung

Wir wollen dir im Sicherheitstraining beibringen was dir wirklich hilft beim alltäglichen Fliegen. So fokussieren wir uns vor allem auf Schnellabstieg,  alle möglichen Einklapper und die Abrisspunkte erfliegen. Das sind die Basics die jeder Pilot beherrschen sollte und auch regelmässig mal üben sollte. Fullstall, Vrillen, Wingover, SATs usw. sind Akrofiguren, die können Spass machen wenn man einigermassen Herr der Lage ist, aber wer die Basics nichts kann, hat hier eigentlich nichts verloren. Fullstall sehen wir klar als Akromanöver und nicht als etwas das jeder Pilot beherrschen sollte. Wer denkt er könnte einen Verhänger nach einem Klapper beim Thermik fliegen mit einem Fullstall öffnen, der liegt richtig. Das könnte man, aber macht man nicht. Ein Vrillenansatz ist dazu viel geeigneter. Weisst du was noch wichtiger ist als ein Sicherheitstraining? Ein Schirm fliegen der deinen Fähigkeiten entspricht. Der einfache Grundsatz lautet: Wechsle nur auf einen schwierigeren Schirm, wenn du keine Klapper mehr hast beim Thermik und Streckenfliegen. Wir sind ehrlich mit dir, aber solange man Geld verdient am Verkauf von Gleitschirmen und nicht an der Beratung werden es leider nicht alle Händler sein. Denn ehrliche Beratung heisst halt oft keinen neuen Schirm verkaufen. 

Kursziel

Die notwendigen Basics selber über Grund fliegen zu können nach den zwei Tagen. Weniger ist mehr. Was bringt es dir wenn du die krassesten Manöver alle einmal fliegst und danach nie wieder bis zum nächsten SIKU? Das ist Erlebnispädagogik, kein Sicherheitstraining. Wir empfehlen Akro Figuren nur zu üben wer sich die Basics traut und diese beherrscht. 

Voraussetzungen

  • Gleitschirm Brevet

Versicherung

  • Versicherung ist Sache des Teilnehmers.

Ausrüstung

  • Schirme: Miniwings machen meist wenig Sinn im Sicherheitstraining. Besser du kommst mit deinem Gleitschirm. Ein Fullstall mit Miniwings ist sogar gefährlich, die kurzen Leinen machen Fullstalls extrem anspruchsvoll. Zum Vertrauen aufbauen bei hohen Wingover machen Miniwings sinn. 
  • Gurtzeuge: Bring dein normales Gurtzeug mit, mit dem du am meisten fliegst. Fliegst du ein Liegegurtzeug, pack noch zusätzlich dein Sitzgurtzeug ein wenn du eines hast. 
  • Notschirm: Ist hier Pflicht! Wir prüfen den korrekten Einbau vor dem Training.
  • Wer seinen Notschirm werfen möchte am Sonntag Nachmittag, darf das machen. Wir können ihn dir dann 2-3 Tage später, wenn alles trocken ist falten und wieder einbauen. 

Location

Das Training findet wenn möglich an der Axalp bei Brienz statt. Trainieren tun wir über dem Brienzersee. Im Falle dass die Bise (NO Wind) bläst, machen wir das Training über dem Thunersee und starten vom Niederhorn.

Datum

Wir treffen uns für Theorie und Materialcheck schon am Vorabend um ca. 17.30 Uhr im Mattenhof in Matten bei Interlaken. Mit dem Training anfangen werden wir dann morgens um ca. 08.00 Uhr. 

Erlaubt das Wetter die Durchführung nicht, verschieben wir das Training auf das nächste Wochenende vom 11 und 12.9. Reservier dir also auch dieses Datum.

Buche jetzt dein Gleitschirm Sicherheitstraining